Reklamation / Ablösung Bodenbelag

Benutzeravatar
Flieder
Beiträge: 63
Registriert: 02.10.2017, 11:52

Reklamation / Ablösung Bodenbelag

Beitrag von Flieder »

Hallo,

bei unserem Fahrzeug, ein 95 G, haben sich kurz nach der Übergabe im März 2018 Blasen und Ablösungen im Bodenbelag gebildet. Dies wurde sofort reklamiert. Nach Rücksprache wurde uns mitgeteilt, auch wegen der großen Entfernung nach Bielefeld, dass dies nicht sofort behoben werden muss. Wir hatten dann ursprünglich einen Termin im August augemacht. Der Mangel im Bodenbereich wurde in der Folge immer schlimmer, was wir auch weitergemeldet haben.

Der Termin für den Werkstatttermin wurde dann auf Ende September verschoben, wir waren jedoch auf unserer Fahrt nach Skandinavien kurz in der Werkstatt um kleinere Probleme mit dem Kochfeld zu beheben und die von uns reklamierten Mängel besichtigen zu lassen.

Ende September haben wir dann unser Fahrzeug wie vereinbart für eine Woche nach Bielefeld gebracht, die Mängelliste lag dort zu diesem Zeitpunkt schon etliche Wochen vor. Am Tag vor der besprochenen Abholung haben wir in der Werkstatt angerufen um nachzufragen ob unser Fahrzeug fertig ist.Erst nach mehrmaliger Nachfrage wurden wir dann zurückgerufen, dass sich die Fertigstellung verzögert und wir das Fahrzeug erst nach dem Wochenende abholen können.

Am 01.10. waren wir dann zur Abholung in Bielefeld. Von unseren Mängeln auf der Liste waren mehrere nicht behoben. Der Bodenbelag sieht nach den Mängelbeseitigungsversuchen schlimmer aus als zuvor. Es sind nun Einschnitte und Materialausbrüche im Boden, Ablösungen und Blasen sind noch immer vorhanden; an mehreren kleinen Stellen ist der Belag ausgebrochen. Das heftige Quietschen am Übergang zwischen Fiatkabine und Alkoven konnte nicht nachvollzogen werden, das Fahrzeug wurde in Bielefeld allerdings auch nur ca. 1 km bewegt.

Begründet wurden die nicht behobenen Mängel im Bodenbelag mit fehlendem Kleber, der erst noch von Italien geliefert werden müsste, beim Kochfeld wären die Scharniere nicht lieferbar und die Beschriftung sei aus Italien nicht geliefert worden. Wie bereits erwähnt waren die Mängel über Monate bekannt!

Wir haben in der Folge an die Geschäftleitung geschrieben und erhielten postwendend Rückantwort.
Unser Fahrzeug wird nun in den nächsten Tagen per Transporter bei uns abgeholt und darf den Dezember und den Januar in der Toskana verbringen, leider ohne uns. :( Dort sollen alle Mängel beseitigt werden.

Wir lassen uns überraschen. Viel Geduld haben wir allerdings nicht mehr.

Wir werden berichten was bei der ganzen Aktion heraus kommt.

Gruß

Jürgen

Benutzeravatar
mkleim
Beiträge: 642
Registriert: 04.05.2017, 17:40

Re: Reklamation / Ablösung Bodenbelag

Beitrag von mkleim »

Eieieiei,
das ist ja mal richtig Mist.

Aber: Es wird dann wenigstens beim Hersteller repariert.
Palmo scheint dafür nicht geeignet zu sein.
Ich denke mir ja auch mal, das der komplette Innenausbau raus muss, dann den Boden komplett raus und neuen rein, wenn man das richtig will.

Ich denke, da wird auch der Hersteller einen dicken Kopf bekommen habe,da ist bestimmt beim Kleben was richtig schief gegangen.

Mach doch auch mal von unten im Boden eine Markierung rein. Ob sie womöglich die ganze Untergruppe einfach tauschen. Oder auch die Oberseite?

Spannend. Aber lästig und unnötig.

Für die Zeit kannst du ihn dann auch abmelden. Spart Geld.

Gruß
Micha

Benutzeravatar
Flieder
Beiträge: 63
Registriert: 02.10.2017, 11:52

Re: Reklamation / Ablösung Bodenbelag

Beitrag von Flieder »

Das mit den Markierungen hab ich schon gemacht. Die Ablösungen betreffen ja den kompletten Boden im Wohn- und Schlafbereich und auch unter den Betten bei der Heizung.

Unser Ixi ist ohnehin mit Saisonzulassung März bis November.

Ein Vorteil hat die ganze Sache, die Zufahrt zu unserer zweiten Garage ist frei und ich kann dann im Winter den Pkw dort unterstellen.

Benutzeravatar
mkleim
Beiträge: 642
Registriert: 04.05.2017, 17:40

Re: Reklamation / Ablösung Bodenbelag

Beitrag von mkleim »

Hi Jürgen,

ja man muss dann das positive in der Katastrophe sehen.

Auf die Reparatur und das Ergebnis bin ich auf jeden Fall mal gespannt.

Gruß
Micha

Leo13
Beiträge: 73
Registriert: 11.03.2018, 20:10

Re: Reklamation / Ablösung Bodenbelag

Beitrag von Leo13 »

da drücke ich dir auch die Daumen ...Flieder...

Grüße Jürgen

Schrauber66
Beiträge: 397
Registriert: 15.10.2017, 17:12

Re: Reklamation / Ablösung Bodenbelag

Beitrag von Schrauber66 »

Hallo,

nachdem ich den Bericht von Jürgen gelesen habe, bleibt nur Kopfschütteln.

Es ist wohl kein Einzelfall, dass benötige Materialien für eine lange voraus geplante Reparatur nicht bereit liegen.
Bei mir fehlten ja auch etliche Teile.
Bzw. fehlen noch immer.

Mein Vertrauen ist auf der Skala weit nach unten gerutscht und habe für die Zukunft ein nicht mehr ganz so gutes Gefühl zum Service.

Günther
Logik bringt dich von A nach B
Deine Phantasie bringt dich überall hin.

Albert Einstein

Benutzeravatar
Flieder
Beiträge: 63
Registriert: 02.10.2017, 11:52

Re: Reklamation / Ablösung Bodenbelag

Beitrag von Flieder »

Unser Fahrzeug wurde jetzt abgeholt.
Jetzt heißt es wieder warten ...

Benutzeravatar
Flieder
Beiträge: 63
Registriert: 02.10.2017, 11:52

Re: Reklamation / Ablösung Bodenbelag

Beitrag von Flieder »

Kurzes Update ...

auf unsere Rückfrage wie es unserem Fahrzeug geht, wurde uns gestern mitgeteilt, dass sich die Rücklieferung wohl auf Ende Februar / Anfang März verschieben würde.

Für uns ist das so nicht in Ordnung und wir werden gegenüber Palmo auf einen Termin Mitte Februar bestehen.

Für uns stellt sich die Frage, ob nach den bisherigen zwei Monaten mit der Reparatur überhaupt schon begonnen wurde. Es scheint sich einfach niemand richtig darum zu kümmern

Absolut nicht nachvollziebar ist für uns, dass die Reparatur mindestens gleich lang daurn soll wie die Lieferzeit vor einem Jahr.

Leider haben wir in letzter Zeit nur negative Berichte, wir würden viel lieber von tollen Reisen schreiben.

Wir werden weiter berichten

Nordlichter263
Beiträge: 76
Registriert: 21.06.2017, 22:14

Re: Reklamation / Ablösung Bodenbelag

Beitrag von Nordlichter263 »

Hallo,

das ist ja ein großer Mist.

Wir hatten bei unserem XGO P68 auch verschiedene Mängel ( Bettumrandung gebrochen,klemmende Aufbautür,Schloß harkte,
Schubladen klemmten ).
Wir hatten die Mängel per Mail mit Foto ca. 3 Monate vor unserem Termin der Dichtigkeitsprüfung an Palmo geschickt.
Es wurde uns zugesichert,dass die Mängel bei dem Termin dann behoben werden und die Ersatzteile bestellt werden.
4 Wochen vor dem Termin haben wir nochmal per Mail bei Palmo nachgefragt,ob alles klar geht.
Ersatzteile waren noch nicht bestellt.Sollten aber schnellstmöglich bestellt werden,damit bis zum Termin alles da ist.

Am Tag der Dichtigkeitsprüfung war auch alles da und wurde ohne Probleme eingebaut.Einige andere Kleinigkeiten,
die inzwischen aufgetreten waren,wurden gleich mit erledigt.Da die Arbeiten den ganzen Tag dauerten,wurde uns ein Ersatzwagen angeboten,damit wir in die Bielefelder Innenstadt fahren konnten.

Fazit: Man musste zwar paarmal nachfragen,aber es hat alles geklappt.


Hoffe bei dir läuft auch alles gut ab und ihr euer Womo bald wieder habt.

Gruß Uwe

Schrauber66
Beiträge: 397
Registriert: 15.10.2017, 17:12

Re: Reklamation / Ablösung Bodenbelag

Beitrag von Schrauber66 »

Das ganze ist mehr als ärgerlich.
Bei größeren Reparaturen tuen die sich doch recht schwer.
Siehe mein Bericht zu der Dachreperatur.

Bieten sie dir denn etwas als Schadensbegrenzung an?

Hoffentlich ist das ganze nach Reparatur dann überstanden.
Logik bringt dich von A nach B
Deine Phantasie bringt dich überall hin.

Albert Einstein

Antworten