Hallo liebe XGO-ler,


Freischaltung neuer User

Sollte ich euch nicht einigermaßen zeitnah freischalten, schickt mir bitte eine Nachricht.
Wegen der Spammer muss ich leider die User manuell freischalten.
Meine Kriterien sind dabei:
- Klingt die E-Mail-Adresse einigermaßen plausibel
- Klingt der Username ebenfalls einigermaßen plausibel

Leider fällt da auch mal ein neuer User durchs Raster.
Sei es wegen der E-Mail-Adresse die nach einem Spammer klingt oder einem all zu kreativem Usernamen.
Und manchmal übersehe ich auch einfach einen User der ein echter User ist.

Das ist keine Absicht, passiert aber.


Gruß
Micha

Noch ein D27

Was macht man bloß zwischen Bestellung und Lieferung???
Benutzeravatar
Martini
Beiträge: 23
Registriert: 13.04.2020, 06:42

Re: Noch ein D27

Beitrag von Martini »

Hallo Sven,

ich bin zwar nicht der Micha, aber trotzdem möchte ich mal meinen Senf dazu abgeben.

Ich habe meinen XGO im Jahr 2014 mit 5000 km gebraucht gekauft und sind bis jetzt über 50000 km gefahren. Der Vorgänger war ein Hymer. Meine Erfahrung zeigt, daß der XGO nicht die qualitative Verarbeitung wie der Hymer hat. Aber unseren Ansprüchen (als Otto Normalverbraucher) bez. Funktionalität wird er mehr als gerecht. Und sollte mal etwas kaputt gehen, wird es halt wieder repariert, was eh nur Kleinigkeiten sind.

Ganz abgesehen mal vom Anschaffungspreis gegenüber einem höherwertigem Wohnmobil. Im Übrigen sind nahezu die gleichen Module (Truma, Thetford, usw..) verbaut, wie bei einem Wohnmobil, was vielleicht den doppelten Kaufpreis hat.

Da unser 105 family einen Alkoven mit einem größeren Windwiderstand hat, steigt der Verbrauch bei schnellerer Fahrt natürlich exponential an. Wir konnten ihn mit 12-13 Liter/100km fahren. Aber, bei der Heimreise auf der Autobahn oder mit Bootshänger, haben wir auch schon mal 15+ Liter gebraucht (Stalldrang!).

Zum Duschen kann ich nix sagen, weil wir uns faßt nie im Womo duschen. In der Dusche haben wir immer unseren Schmutzwäschebehälter stehen.

Alles in allem sind wir mit unserem 2. und wahrscheinlich letzten Wohnmobil sehr zufrieden und vermissen in keinster Weise die bessere Verarbeitung unseres alten Hymers.

Gruss Martin

Benutzeravatar
Sven
Beiträge: 4
Registriert: 13.11.2020, 14:37

Re: Noch ein D27

Beitrag von Sven »

Hallo Martin, Danke für Deine Antwort, hört sich gut an! Dann haben wir es wohl richtig gemacht, hatten uns auch andere Hersteller angesehen, alle locker um 75 T € bis 80 T € da ist der vergleichbar ausgestattete XGO erheblich günstiger, vielleicht vom Material hier und da ein bisschen schlechter aber der Preis stimmt eben :D Gruß Sven

Benutzeravatar
mkleim
Beiträge: 786
Registriert: 04.05.2017, 17:40

Re: Noch ein D27

Beitrag von mkleim »

Hi,
ein wenig Spät, aber zur Zeit geht´s an der Arbeit drunter und drüber.

Wir sind super zufrieden.
Mit Solar nachgerüstet und einer Luftfeder ist a) die Autarkie gegeben die man gerade braucht und b) der Fahrkomfort enorm gesteigert.

Die AHK ist dann noch on top, aber nur wenn man sie halt auch braucht.

Ja, es geht mal was kaputt, ja es quietscht auch mal was, aber alles im Rahmen.
Vom Design bin ich froh den 2017-er zu haben, ab 2018 ist es mir ein wenig zu dunkel. Dafür ist das Bad deutlich edler geworden.

Den Querschnitt finde ich nach wie vor super, ich kann nicht meckern.

Gruß
Micha

Antworten