Teufelei in der Elektrik ( Sicherungen )

Alles in der Werkstatt, egal ob Aufbau oder Fahrgestell
Antworten
Benutzeravatar
aventura565
Beiträge: 45
Registriert: 19.02.2019, 20:28

Teufelei in der Elektrik ( Sicherungen )

Beitrag von aventura565 » 06.03.2019, 18:24

Hallo zusammen,
anbei ein Tipp zur Störungsbeseitigung:
Freitag morgen wollte meine Frau den Kühlschrank für die Wochenende-Ausfahrt einschalten.
Folgendes ist passiert:
1 - Taster vom Kühlschrank betätigt
2 - LED leuchtet kurz grün
3 - LED wieder aus
4- Kühlschrank ohne Funktion
5- Weitere Bedienung nicht mehr möglich
6- Zentraler Taster auf Wohnmobil-Touch-Panel leuchtet lila
7 - Eingeschaltete Lampen-Gruppen lassen sich nicht mehr ausschalten
8 - Wasserpumpe lässt sich nicht mehr ausschalten.

Als ich eine Stunde später eintraf, war das Touch-Panel wieder in Funktion. Lila Lampe war aus und Zentrales Touchfeld wieder grün (selbst rückstellende Sicherungen).
Leider gab der Kühlschrank kein Lebenszeichen mehr von sich.

9 - Sicherung laut Anleitung unter dem Sitz gesucht und gefunden.
10 - Sicherung war OK
10a - Ausbruch mittlerer Panik :D
11 - gegoogelt: nichts gefunden
12 - Da Leitung zum Kühlschrank Strom führte, weitere Sicherung gesucht.
13 - Hinter unterem Kühlschrank-Lüftungsgitter aufgewickelte Kabel mit Stecker gefunden.
14 - In einem der beiden Stecker ist eine 3A Sicherung
15 - Sicherung herausgezogen: optisch in Ordnung. Schmelzdraht sieht intakt aus.
16 - Sicherung gemessen: KAPUTT!
17 - Neue Sicherung eingesteckt

18 - Kühlschrank zündet ohne einschalten sofort und läuft wieder.
19 - Mittlere Panik wird von Erleichterung abgelöst :D

Was am Ende die Sicherung geschmissen hat, weiß ich nicht. Jedenfalls läuft alles wieder.
Blöd ist, dass diese Sicherung nirgendwo Erwähnung findet. Leider habe ich auch keinen Stromlaufplan für das Wohnmobil.
Gruß aus Hildesheim
Michael

Benutzeravatar
Matthias
Beiträge: 170
Registriert: 27.09.2017, 05:20

Re: Teufelei in der Elektrik ( Sicherungen )

Beitrag von Matthias » 06.03.2019, 19:20

"......6- Zentraler Taster auf Wohnmobil-Touch-Panel leuchtet lila
7 - Eingeschaltete Lampen-Gruppen lassen sich nicht mehr ausschalten
8 - Wasserpumpe lässt sich nicht mehr ausschalten......"

Ähm, ist das nicht so eine Art Tastatur Sperre?
Langer Druck auf den zentralen Taster, = Farbe wird Lila, und alle Tasten reagieren nicht mehr.
Weiterer langer Druck auf den zentralen Taster, = Farbe wird wieder grün, und alles funktioniert normal.

Bei den neueren Modellen kann man mit längerem Druck auf bestimmte Lampen-Tasten übrigens auch die LED's dimmen, z.B. die Außen LED's. Erkennt man daran, daß sie eine etwas andere Farbe haben.

Hat jetzt wohl nichts mit der kaputten Sicherung zu tun, an der ich wohl auch verzweifelt wäre. ;-)
Danke für den Tipp.

Benutzeravatar
tauchprinz
Beiträge: 153
Registriert: 04.11.2017, 18:52

Re: Teufelei in der Elektrik ( Sicherungen )

Beitrag von tauchprinz » 06.03.2019, 19:48

Matthias hat geschrieben:
06.03.2019, 19:20
"......6- Zentraler Taster auf Wohnmobil-Touch-Panel leuchtet lila
7 - Eingeschaltete Lampen-Gruppen lassen sich nicht mehr ausschalten
8 - Wasserpumpe lässt sich nicht mehr ausschalten......"

Ähm, ist das nicht so eine Art Tastatur Sperre?
Langer Druck auf den zentralen Taster, = Farbe wird Lila, und alle Tasten reagieren nicht mehr.
Weiterer langer Druck auf den zentralen Taster, = Farbe wird wieder grün, und alles funktioniert normal.

Bei den neueren Modellen kann man mit längerem Druck auf bestimmte Lampen-Tasten übrigens auch die LED's dimmen, z.B. die Außen LED's. Erkennt man daran, daß sie eine etwas andere Farbe haben.

.... abgeschnipselt.....
Ab wann heisst es "neueres Model" ? Meinen habe ich Mai 2018 bekommen. Ist das schon ein neuers Modell? Das mit der Tastensperre wusste ich nicht. Muss ich mal ausprobieren. Kann mein Model auch die Außenlampe dimmen?
------------------------------------------------------------------------------------------------------

Glück ist wie "Pupsen"; wenn man es erzwingt wird es Scheiße!

Unser Spritverbrauch: Bild

Benutzeravatar
Matthias
Beiträge: 170
Registriert: 27.09.2017, 05:20

Re: Teufelei in der Elektrik ( Sicherungen )

Beitrag von Matthias » 06.03.2019, 21:16

Ich vermute ab Modelljahr 2019. Weiß ich aber nicht genau.
Ist mir aufgefallen, als wir neulich bei Palmovski waren.

Ob es bei Dir dimmbar ist? Keine Ahnung, probier es aus. ;-)

Benutzeravatar
tauchprinz
Beiträge: 153
Registriert: 04.11.2017, 18:52

Re: Teufelei in der Elektrik ( Sicherungen )

Beitrag von tauchprinz » 09.03.2019, 17:08

Hallo,

heute den ganzen Tag am WoMo gebastelt und dabei mal getestet.
Tastatursperre geht (wozu das auch immer gut sein soll.... :| ) . Dimmen leider nicht.
------------------------------------------------------------------------------------------------------

Glück ist wie "Pupsen"; wenn man es erzwingt wird es Scheiße!

Unser Spritverbrauch: Bild

Benutzeravatar
aventura565
Beiträge: 45
Registriert: 19.02.2019, 20:28

Re: Teufelei in der Elektrik ( Sicherungen )

Beitrag von aventura565 » 09.03.2019, 23:10

Tastatursperre war es hier leider nicht. Das Teil ließ sich einfach nicht mehr bedienen. Auch nicht mit langem Druck. Nach ca. 1 Stunde ist es von selbst ausgegangen....
Gruß aus Hildesheim
Michael

didi
Beiträge: 46
Registriert: 14.08.2018, 17:38

Re: Teufelei in der Elektrik ( Sicherungen )

Beitrag von didi » 11.03.2019, 16:09

Hallo zusammen

So war eben mal in unserm neuen Wohnmobil ein XGO 69 P Bj. 2019.
Und habe das mit dem Dimmen mal probiert.
Kann sagen es geht bei uns , man kann die Außen leuchte und die Led strips die in den schränken verbaut sind dimmen.
Kindersperre geht auch gut das ich mitgelesen habe sonst wäre ich da nie drauf gekommen.
Gruß

Dietmar

Benutzeravatar
Matthias
Beiträge: 170
Registriert: 27.09.2017, 05:20

Re: Teufelei in der Elektrik ( Sicherungen )

Beitrag von Matthias » 13.04.2019, 13:24

Witzige Geschichte, eben grad versucht unser Touchpanel zu bedienen. Keine Reaktion.
Alle Lampen dunkel, aber Wasserpumpe funktionierte noch.
Es liessen sich aber keine Lampen mehr schalten, oder Wasserpumpe ausschalten.
Ca. 1h gewartet, gleiches Ergebnis.

Touchpanel rausgenommen und Hauptstecker einmal abgenommen und wieder draufgesteckt.

Spuk vorbei, funktioniert wieder alles.

BlueSky
Beiträge: 4
Registriert: 17.09.2018, 18:49

Re: Teufelei in der Elektrik ( Sicherungen )

Beitrag von BlueSky » 13.04.2019, 15:22

Nennt man "Master Reset" - die Zeit (10 sek) sollte man sich nehmen.

Grüße Jörg
mit einem Ahorn (Bruder vom XGO)

Benutzeravatar
Flieder
Beiträge: 61
Registriert: 02.10.2017, 09:52

Re: Teufelei in der Elektrik ( Sicherungen )

Beitrag von Flieder » 14.04.2019, 15:54

Geht noch einfacher.
Am Hauptverteiler Hauptschalter aus, 10s warten, Hauptschlter wieder ein.
Hatten wir schon mehrmals.

Viele Grüße aus Nordspanien

Jürgen

Antworten