Nach dem Treffen ist vor dem Treffen.

Start der Diskussion für unser Treffen in 2020
Antworten
beluga
Beiträge: 195
Registriert: 27.08.2017, 18:49

Nach dem Treffen ist vor dem Treffen.

Beitrag von beluga »

Das Treffen 2020 liegt hinter uns. Wir sind wieder zuhause.

Der erste Teilnehmer ist wie in den beiden Vorjahren bereits am Donnerstag in Weisse Hütte eingetroffen.
So konnten wir uns auf die Mitte der großen Wiese plazieren und den Platz für die die nach uns kamen freihalten..
Groß war die Freude als der nächste weitere XGO auf das Gelände fuhr und wir registrierten das er aus unserem Nachbarort kommt.
Wir hatten uns einmal beim Einkaufen getroffen und auf das Treffen und das Forum aufmerksam gemacht.
Nach und kamen weitere Teilnehmer und wir stellten eine Wagenburg um etwas für uns zu sein. Die ausgefahrenen Markisen wurden durch einen Faltpavilion in der Mitte ergänzt. Weitere Fahrzeuge gesellten sich bis zum Abend dazu.
Schnell wurden Tische und Stühle geholt und es entwickelten sich interessante Gespräche.
Wo kommt ihr her was macht ihr sonst wie seid ihr bei XGO gelandet seid ihr zufrieden habt ihr Probleme. Was funktioniert (nicht).
Sehr schnell war es Abend und dank zweier Gasgrill und vielen fertigen Zutaten gab es reichlich und vielseitig zu Essen.
Bis in die Nacht wurden intensive Gespräche gefürt, bis die letzten in die Betten gingen.
Am Samstag waren die ersten zeitig wach und nach und nach kam leben auf den Platz.
Am Nachmittag fand ein Wikingerschach Turnier statt. Wärend die Männer einen 2. Platz errangen mussten sich die Frauen mit dem vorletzten Platz zufrieden geben.
Allen Wetter Äps zum Trotz hielt das Wetter bis zum Abend so das wir ein 2. Mal in aller Ruhe gemütlich den Grillabend geniesen konnten.
In einer Vorstellungsrunde konnten die Teilnehmer noch weitere Erkenntnisse über die Anderen bekommen.

Die Nacht brachte dann die versprochenen Gewitter und so sind wir einmal mehr zu einem Früstück im Regen gekommen.
Wir haben interresante Begegnungen gehabt und tollen Menschen kennen gelernt. Wer sich schon kannte fand Anknüpfungen an die Vorjahre.
Das Treffen ist viel zu schnell vorbei gewesen. Es macht Mut zu einem weiteren Treffen in unserer Heimat in Brandenburg einzuladen.
Dieses Treffen könnte am Beginn der Saison 2021 stattfinden. Wegen eines Termins melde ich mich im Laufe des Jahres.

Verena und Uli aus der Lausitz

Benutzeravatar
Matthias
Beiträge: 230
Registriert: 27.09.2017, 07:20

Re: Nach dem Treffen ist vor dem Treffen.

Beitrag von Matthias »

Sehr schöne Zusammenfassung, Ulli.

Wir fanden auch: Es war, wie bei den letzten Male, ein sehr schönes Wochenende. ;-)

Benutzeravatar
mkleim
Beiträge: 680
Registriert: 04.05.2017, 17:40

Re: Nach dem Treffen ist vor dem Treffen.

Beitrag von mkleim »

Hi,
da schließe ich mich an.
Wieder ein tolles Treffen!!!

Und ja, es wäre nur fair, zum Gegenbesuch auszuholen im Frühjahr, zumal ich jetzt in den Ferien gesehen habe, wie schön es im Spreewald ist.

Nebenbei:
Supertoll, das drei! Fahrzeuge den Weg von da oben bis ins Weserbergland unter die Räder genommen haben.
Und wenn hinterher alle mit einem Lächeln im Gesicht wieder nach Hause fahren, freue ich mich über jede Sekunde die ich in dieses Projekt gesteckt habe.
Unbezahlbar, oder wie heißt das bei der Werbung?

Es ist ja gegen 2 oder auch mehr Treffen nichts einzuwenden und überhaupt fand ich es wieder sehr entspannt, das trotz recht unterschiedlicher "Typen" es mega gechillt war, wie mein Sohn sagen würde.
Kein Stress und ich denke jeder konnte das machen, worauf er Lust hatte.
Leider hat uns die Weser ein wenig enttäuscht, so das wir die Boote nicht reingekriegt haben, aber für nächstes Jahr lass ich mir da was einfallen, bzw checke vorher die Möglichkeiten.
@Tauchprinz: Versprochen!

Interessant fand ich auch, das sich das Sonntagsfrühstück im Regen langsam zu etablieren scheint. Ich habe keine Ahnung, warum es an der Weser Sonntag morgen immer regnet. Seltsame Sache.

Ich kann nur sagen: Ich freu mich auf nächstes Jahr zum Treffen, ich freu mich auf ein weiteres in der Lausitz und hoffe, das wir uns vielleicht auch mal zwischendurch begegnen. Da waren durchaus ja gemeinsame Interessen vorhanden, die man vielleicht einfach mal ausbauen muss.

BTW: Meine Nummer ist im Impressum.

Die neu eingeführte Vorstellungsrunde fand ich super spannend und sollten wir immer machen und früher. Da waren Themen drin, wo ich gerne noch mal gefragt hätte. Aber man lernt ja nicht aus.

Nochmals Danke an Alle die da waren, Schade an alle, die aus welchen Gründen auch immer, nicht konnten aber gerne gekommen wären. Wir sehen uns dann nächstes Jahr oder gerne auch mal früher.
Wer in Nordhessen ist: Sagt Bescheid. Vielleicht geht ja was.

Gruß
Micha

Buckelwal
Beiträge: 4
Registriert: 11.05.2020, 10:58

Re: Nach dem Treffen ist vor dem Treffen.

Beitrag von Buckelwal »

Hallo liebe Gemeinde,

Ulli "Beluga" hat es sehr gut zusammengefasst, dass dem nichts mehr hinzuzufügen ist.
Außer: nochmals vielen Dank an Micha, der sich nicht nur mit der Vorbereitung des Treffens sehr viel Mühe gab, sondern auch der Initiator und Administrator dieses Forums ist und uns so überhaupt die Möglichkeit eröffnet, dass wir uns virtuell und im wirklichen Leben kennenlernen können.
Als die totalen Neulinge in der großen Gemeinschaft der Camper wurden wir mit Freundlichkeit und Herzlichkeit aufgenommen.
Unsere Erwartungen wurden mehr als übererfüllt. Auch die Hinweise und Tipps der "alten Hasen", auf die wir gehofft haben, haben wir bekommen.
Alles in Allem ein sehr gelungenes Wochenende, für das sich der weiteste Weg lohnt.

Wir freuen uns schon jetzt auf ein Wiedersehen, egal wo in unserem schönen Vaterland.

Gruß an alle und kommt gesund durch die Zeit
vom Buckelwal und seine Sigrid :D :D

Benutzeravatar
tauchprinz
Beiträge: 262
Registriert: 04.11.2017, 19:52

Re: Nach dem Treffen ist vor dem Treffen.

Beitrag von tauchprinz »

Hallo zusammen,
da ich ja gleich Montag wieder beruflich unterwegs war, hatte ich bisher noch nicht die Zeit was zu schreiben.
Sorry dafür.

Als erstes möchten wir uns beim Organisator für die (fast) perfekte Organisation bedanken. :)

Einziges Verbesserungspotential sehe ich beim Wasserstand der Weser. War aber nicht schlimm. So konnte Micha und ich wenigstens mal ein bisschen unser Boot spazieren fahren. :D :D ;)

Wir können uns den Worten der vorherigen Beiträge nur anschließen. Es war einfach super!!!

Auch das Wikinger-Schach hat uns viel Spaß gemacht. Allerdings Petra mehr als mir. :D ;) ;) ;)
Immerhin konnte das Team „Männer“ den 2. Platz erreichen.
Ich habe da auch 2 Bilder von.
20200801_140523.jpg
20200801_140532.jpg

Besonders hat und gefreut, dass wir „Team“ Buckelwal und Team „Bernd und Carola“ (sorry weiß gerade nicht den Nickname) kennen lernen durften. Es hat uns besonders viel Spaß und Freude mit euch bereitet.

Am meisten hat uns weh getan, dass wir zum Abschied nicht alle herzlich umarmen konnten. Glaubt mir, in Gedanken haben wir das getan.
Der Grund war nicht alleine die COVID-19 Sache, sondern auch besondere berufliche Bedingungen bei mir. Dem einen oder anderen habe ich davon erzählt.
Ich hoffe, dass beim nächsten Treffen das kein Problem mehr ist.
Fühlt euch bitte alle herzlich von uns umarmt! Es war wirklich super mit euch und wir freuen uns schon auf das nächste Treffen auf dem CP Weißehütte.

Bei einem Treffen in der Lausitz ist es vermutlich leider zu weit für uns. Wir müssen ja (leider) noch arbeiten und ich kann Freitags erst ab 16 Uhr starten. Nur wenn ich Glück habe (nicht planbar) kann ich auch mal früher losfahren; so wie beim letzten Treffen.
"Mal eben" einen Tag Urlaub nehmen ist bei mir beruflich sehr schwer. Im Dezember muss ich den Jahresurlaub bereits fest beantragen. Änderungen sind fast unmöglich.

Wir freuen uns schon auf das nächste Treffen (hoffendlich Weißehütte oder ungefähr gleiche Entfernung von uns)

Bleibt gesund und liebe Grüße
Petra und Jürgen
------------------------------------------------------------------------------------------------------

Glück ist wie "Pupsen"; wenn man es erzwingt wird es Scheiße!

Unser Spritverbrauch: Bild

Antworten