Hallo liebe XGO-ler,

zwei Dinge in eigener Sache:

Das Foren Treffen 2024 hat einen Termin
Aber ich kann da nicht. Wir (Sandra und ich) werden eine kleine Auszeit nehmen und von Juni - August unterwegs sein.

Da wäre aber auch das Treffen.
Nun bleiben da drei Möglichkeiten:
Früher, Später oder ihr macht es ohne uns.

Für mich wäre jede der drei Möglichkeiten in Ordnung, wobei ich aber natürlich euch gerne mal wieder sehen würde.
Bei Früher haben wir das kleine Problem, das am letzten Mai Wochenende das Bullitreffen auf der Weissehütte ist.
Also entweder woanders, oder eine Woche früher.
Ich werde das noch in einem Beitrag thematisieren, hier schon mal als Ankündigung
Sei dabei! Frage ist Wann und Wo

Zweite Sache:
Mir hat es den Server zerlegt.
Das Meiste ist wieder da, glaube ich. Teste aber noch

Eine DB Sicherung habe ich leider nicht stündlich. Ich kann da immer nur auf im besten Fall auf gestern zurückgreifen.
Hat mich ein wenig Hirnschmalz gekostet das wieder zum Laufen zu kriegen, es sind aber eventuell ein paar Einträge von gestern/vorgestern weg.
Tut mir Leid, ich habe sie aber einfach nicht mehr.

Gruß
Micha


XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX
Freischaltung neuer User

Das Thema wird mich wohl nicht verlassen.
Man kann es sich kaum vorstellen, was bei einem so kleinen aber feinen Forum los ist an Spammern, Scammern und Sonstigen denen ich gerne mal im Dunkeln begegnen würde.
Nur mal zwei Zahlen:
Wir haben aktuell:
562 freigeschchaltete User
4662 Datensätze mit Usern die sich anmelden wollten

Also über 4000 Fakes. Was wollen die hier?
Egal. Es bleibt dabei: Ich muss per Hand freischalten

Schreibt mir gerne eine E-Mail, wenn ihr euch registrieren wollt und ich euch nicht schnell freischalte.
Dann seid ihr mir durch die Lappen gegangen.


Gruß
Micha

Grauwasser

Hier wollen wir über die verbauten Komponenten diskutieren.
Antworten
Toralf
Beiträge: 47
Registriert: 22.10.2019, 15:51

Grauwasser

Beitrag von Toralf »

Hallo
Da bei unserem 95P der Ablass vom Grauwassertank mittig hinter der Hinterachse
liegt, habe ich bei einigen Stellplätzen Schwierigkeiten mit der Entsorgung.
Dazu kommt das der Ablass senkrecht nach unten verläuft und eine Rohrkonstruktion die Bodenfreiheit massiv einschränken würde.
Wie habt Ihr das gelöst?
Vielleicht hat ja jemand schon eine Idee
umgesetzt und kann seine Erfahrungen
damit berichten.

Grüße Toralf

Clark
Beiträge: 47
Registriert: 16.05.2019, 16:24

Re: Grauwasser

Beitrag von Clark »

Hallo Toralf,
Ich habe das gleiche Fahrzeug und somit das gleiche Problem.
Ich habe mit Sicherheit nicht die beste Lösung gefunden, aber mit einem HT 40 Winkel und Rohrstück funktioniert es. Habe mir aber auch schon mal den gesamten Stutzen oberhalb des Schieber halb herausgerissen als ich auf der Autobahn über ein Stück Pappe gefahren bin welches beim hochwirbeln den Stutzen getroffen hat.
Grüße Ingo

Benutzeravatar
Flieder
Beiträge: 82
Registriert: 02.10.2017, 11:52

Re: Grauwasser

Beitrag von Flieder »

IMG_20210423_193528_1.jpg
Habe es ähnich wie Ingo gelöst.
Einen HT 32 Winkel in den Ablauf dauerhaft eingebaut. Je nach Situation stecke ich noch ein mitgeführtes HT 32 Rohr ohne Dichtung mit einem weiteren Winkel dran. Damit kann ich die Grauwasserentsorgung auch ggf. über die Toilettenkassette vornehmen. Materialkosten ca. 10€.

Gruß Jürgen

Clark
Beiträge: 47
Registriert: 16.05.2019, 16:24

Re: Grauwasser

Beitrag von Clark »

IMG-20210920-WA0000.jpg

Clark
Beiträge: 47
Registriert: 16.05.2019, 16:24

Re: Grauwasser

Beitrag von Clark »

So sieht es bei mir letztendlich aus.
Der Rohrbogen bzw. das HT40 Rohr liegt ca. 60mm unterhalb des Ablauf Stutzen.
Was besseres ist mir dazu nicht eingefallen.
Das Gute daran ist noch, wenn man auf einem CP mit Abwasseranschluß steht, kann man schnell einen Schlauch anbringen.
Gruß Ingo

Toralf
Beiträge: 47
Registriert: 22.10.2019, 15:51

Re: Grauwasser

Beitrag von Toralf »

Hallo
Vielen Danke für die Antworten und Bilder.
Ist der Schieber am Grauwassertank angeschweißt, geklebt oder mit Schraubgewinde? Bei meinem Tank sind mehrere Blindabgänge, ein waagerechter mit Gewinde.
Ich überlege vielleicht Diesen zu nutzen, wenn der Schieber auch ein Gewinde hätte.

Gruß Toralf

Stefanrudolf
Beiträge: 34
Registriert: 29.02.2024, 07:52

Re: Grauwasser

Beitrag von Stefanrudolf »

Zu Frage wegen Schieber wie er fest ist ...... Er ist an den Tank geschraubt . Es ist ein 1 1/4 Gewinde.
Man könnte auch den Schieber weglassen und entsprechende Kunststoffrohre anbringen mit Kugelhahn .
Gibt es alles günstig bei Amazon oder in jeden großen Baumarkt . Ich bleibe erstmal bei der Schieber Variante die ist vollkommen in Ordnung finde ich .

Ich habe es so gelöst ......

Siehe Bilder

Er ist jetzt fest montiert ich habe kein Schraube an den Ablass gemacht ich habe eine Gummimuffe eingesetzt das Rohr reingedrückt und mit einem Kabelbinder fixiert ,würde auch ohne Kabelbinder gehen bin aber immer einer der auf Nummer sicher geht .
An das ende kann ich auch ein reduzierungsstück stecken ( das wo eigendlich eine Waschmaschine angeschlossen wird) und kann somit auch wenn es möglich ist grauwasser an ein Ablauf anschliesen mit einem schlauch,das Bieten ab und an Campingplätze auch an .

Richtig Schelle vom Hausbau genommen damit alles fest sitzt .
Dateianhänge
20240514_182749.jpg
20240514_182801.jpg
20240514_182828.jpg

Antworten