Hallo liebe XGO-ler,

Foren Treffen 2023 ist geplant

23.06.2023 - 25.06.2023
Campingplatz Weissehuette
http://weissehuette.com/
Save the date!

Beiträge liken
Diese Funktion habe ich wieder deaktiviert, da die Extension inzwischen veraltet war und zu Problem geführt hat bei den neuesten Updates.
Da kam diese Zeile oben her.

Meine Suche nach aktuellem Ersatz war noch nicht erfolgreich, ich bleibe aber dran.


XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX
Freischaltung neuer User

Sollte ich euch nicht einigermaßen zeitnah freischalten, schickt mir bitte eine Nachricht.
Wegen der Spammer muss ich leider die User manuell freischalten.
Meine Kriterien sind dabei:
- Klingt die E-Mail-Adresse einigermaßen plausibel
- Klingt der Username ebenfalls einigermaßen plausibel

Leider fällt da auch mal ein neuer User durchs Raster.
Sei es wegen der E-Mail-Adresse die nach einem Spammer klingt oder einem allzu kreativem Usernamen.
Und manchmal übersehe ich auch einfach einen User der ein echter User ist.

Das ist keine Absicht, passiert aber.


Gruß
Micha

Warmer Fußboden im Winter

Hier wollen wir über die verbauten Komponenten diskutieren.
Antworten
Benutzeravatar
mkleim
Beiträge: 1056
Registriert: 04.05.2017, 17:40

Warmer Fußboden im Winter

Beitrag von mkleim »

Hallo,
ja es ist noch kein Winter, aber der Boden ist trotzdem schon mal recht kühl.

Unser D27 hat von Hause aus erstmal nur den PVC Belag, keinen Teppich oder so.

Leider hat er auch keine Wasser-Fußbodenheizung oder Doppelboden, also ist es schlicht gesagt: Fußkalt.

Und auch wenn man obenrum schon schwitzt sind die Füße immer noch kühl.

Das Thema kannten wir schon aus dem WoWa und haben uns da mit billiger Auslegeware beholfen die ich Fachgerecht zusammengeschnitten hatte.
Da wir jetzt für die Herbstferien Norwegen planen, das ja für seine tropischen Temperaturen im Herbst geradezu berüchtigt ist, dachten wir, das da ein wenig Fußwärme nicht schlecht ist.

Wir haben uns jetzt mit günstigen Läufern aus dem Ramschladen um die Ecke beholfen. Sieht nicht schlecht aus, erfüllt seinen Zweck soweit, aber das Ende der Weisheit ist das doch eher nicht.

Was habt ihr da so für Ideen im Kopf oder schon umgesetzt?

Gruß
Micha

Benutzeravatar
Matthias
Beiträge: 310
Registriert: 27.09.2017, 07:20

Re: Warmer Fußboden im Winter

Beitrag von Matthias »

Hallo Michael,

außer zurecht geschnittener Teppich (Läufer), ist uns auch nicht mehr eingefallen bisher.
Der Vorteil ist, man kann die Stücke schnell rausnehmen, ausschlagen und wieder reinlegen. So ist der gröbste Dreck schnell entfernt.
Wir sind eher gegen einen festverlegten flauschigen Flokati, wegen Hund und Hygiene.

Benutzeravatar
mkleim
Beiträge: 1056
Registriert: 04.05.2017, 17:40

Re: Warmer Fußboden im Winter

Beitrag von mkleim »

Hi Matthias,

da bin ich bei dir. Festverlegt geht gar nicht. Habe ich noch nicht mal zuhause.

Die drei Läufer haben 21,50€ gekostet. Günstiger geht´s kaum. Und wenn die dann olle sind, ab in die Tonne und neue geholt. Im Sommer kommen die dann eh wieder raus.

Gruß
Micha

Benutzeravatar
BlueSky
Beiträge: 165
Registriert: 17.09.2018, 20:49

Re: Warmer Fußboden im Winter

Beitrag von BlueSky »

Moin,
an der Sitzecke unter der (Halb)Dinette habe ich eine Gymnastikmatte - einfachster Art - in eine Stärke von ca. 12mm verlegt.
Das merkt man sofort.
In der restlichen Lauffläche liegt auch ein einfacher Läufer im jährlichen Wechsel.
Grüße Jörg
mit einem Ahorn Camp 595

[IMG]http://images.spritmonitor.de/947048-1.png[/IMG]

Wer mit mir nicht klar kommt, muss hart an sich arbeiten!!!

Jrg
Beiträge: 11
Registriert: 20.07.2022, 11:18

Re: Warmer Fußboden im Winter

Beitrag von Jrg »

Guten Morgen,
eventuell nutzt in Norwegen auch ein elektrischer Heizteppich.
https://heizgeiz.de/fussbodenheizung-matte

Man benötigt aber Strom!

Grüße Jörg

Benutzeravatar
BlueSky
Beiträge: 165
Registriert: 17.09.2018, 20:49

Re: Warmer Fußboden im Winter

Beitrag von BlueSky »

Die Variante zu dem Heizteppich ist die Heizfolie. In vielen Breiten, Längen und dem entsprechend Heizleistung erhältlich.
Hatte ich auch schon spekuliert, aber so "kalt" war ich noch nicht unterwegs.
Braucht natürlich auch Landstrom - mit 12V ist auch die Beste LiFePo schnell alle, bzw. muss wieder durch fahren geladen werden.
Grüße Jörg
mit einem Ahorn Camp 595

[IMG]http://images.spritmonitor.de/947048-1.png[/IMG]

Wer mit mir nicht klar kommt, muss hart an sich arbeiten!!!

Schrauber66
Beiträge: 495
Registriert: 15.10.2017, 17:12

Re: Warmer Fußboden im Winter

Beitrag von Schrauber66 »

Hallo,
zu Anfang hatten wir auch Läufer ausgelegt. Dann habe mir Teppich aus dem Kfz Bereich besorgt und zurecht geschnitten. Die zwei Teile können jederzeit wieder heraus genommen werden. Unter dem Teppich habe ich 5mm Kork verlegt. Gekauft als Rollenware.
Der Unterschied ist auf jeden Fall deutlich.

Wir betreten das Fahrzeug nicht mit Schuhen. Der Teppich läßt sich sich mit einem kleinen Akku Sauger in ein paar Minuten sehr gut reinigen.

Gruß Günther
Logik bringt dich von A nach B
Deine Phantasie bringt dich überall hin.

Albert Einstein

Benutzeravatar
mkleim
Beiträge: 1056
Registriert: 04.05.2017, 17:40

Re: Warmer Fußboden im Winter

Beitrag von mkleim »

Hi,
ja ich bin auch eher bei den Heizfolien.

Es geht ja auch gar nicht darum, das WoMo damit zu heizen, sondern nur darum nicht Fußkalt da zu sitzen.

Der Verbrauch ist beachtlich, wenn man mal eine mit ordentlich Leistung (220W) nimmt, dann sind da mal schnell 18A in einer Stunde verbraten.
Das ist dann nur mäßig Lustig, das bringt das Solar nicht wieder rein am nächsten Tag.

Man muss ja nicht alle Bereiche warm machen, am Tisch und vorm Herd oder so reicht ja.

Gruß
Micha

Buckelwal
Beiträge: 19
Registriert: 11.05.2020, 10:58

Re: Warmer Fußboden im Winter

Beitrag von Buckelwal »

Hallo in die Runde,
ich habe mir im Fachhandel einen Rest Auslegware gekauft, zugeschnitten und anschließend die Ränder ketteln lassen und verlegt.
Für 30 € war das Stück groß genung, dass ich zweimal auslegen kann. Das Ketteln hat nochmal 5€ (für die Kaffeekasse) gekostet.
Wir haben den gesamten Wohnbereich und den Gang zwischen den Betten ausgelegt.
Ich denke, dass die Lösung nicht zu teuer war und uns gefällt. Und das ist doch die Hauptsache.

Viele Grüße aus der Lausitz von Sigrid und Dieter.

Benutzeravatar
mkleim
Beiträge: 1056
Registriert: 04.05.2017, 17:40

Re: Warmer Fußboden im Winter

Beitrag von mkleim »

Huhu Dieter,

ich hoffe euch beiden geht es gut.

Soviel Aufwand haben wir noch nicht mal betrieben, aber der Härtetest kommt dann auch erst nächste Woche in Norwegen!

3 Läufer für 7,50€ das Stück, einer davon dann selber gekürzt und Anti-Rutschmatten für 3,50€ das Stück darunter.
Bis jetzt macht es einen warmen Eindruck und hat dann auch so um die 30€ gekostet.
Heizmatte überlege ich denn nochmal, wenn das jetzt in Norwegen trotzdem zu kalt war :lol:

Ich freu mich jedenfalls schon auf den Test und werde wieder einen Reisebericht schreiben.

Das war eine Drohung, kein Versprechen :o

Gruß
Micha

Antworten