Hallo liebe XGO-ler,

zwei Dinge in eigener Sache:

Das Foren Treffen 2024 hat einen Termin
Aber ich kann da nicht. Wir (Sandra und ich) werden eine kleine Auszeit nehmen und von Juni - August unterwegs sein.

Da wäre aber auch das Treffen.
Nun bleiben da drei Möglichkeiten:
Früher, Später oder ihr macht es ohne uns.

Für mich wäre jede der drei Möglichkeiten in Ordnung, wobei ich aber natürlich euch gerne mal wieder sehen würde.
Bei Früher haben wir das kleine Problem, das am letzten Mai Wochenende das Bullitreffen auf der Weissehütte ist.
Also entweder woanders, oder eine Woche früher.
Ich werde das noch in einem Beitrag thematisieren, hier schon mal als Ankündigung
Sei dabei! Frage ist Wann und Wo

Zweite Sache:
Mir hat es den Server zerlegt.
Das Meiste ist wieder da, glaube ich. Teste aber noch

Eine DB Sicherung habe ich leider nicht stündlich. Ich kann da immer nur auf im besten Fall auf gestern zurückgreifen.
Hat mich ein wenig Hirnschmalz gekostet das wieder zum Laufen zu kriegen, es sind aber eventuell ein paar Einträge von gestern/vorgestern weg.
Tut mir Leid, ich habe sie aber einfach nicht mehr.

Gruß
Micha


XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX
Freischaltung neuer User

Das Thema wird mich wohl nicht verlassen.
Man kann es sich kaum vorstellen, was bei einem so kleinen aber feinen Forum los ist an Spammern, Scammern und Sonstigen denen ich gerne mal im Dunkeln begegnen würde.
Nur mal zwei Zahlen:
Wir haben aktuell:
562 freigeschchaltete User
4662 Datensätze mit Usern die sich anmelden wollten

Also über 4000 Fakes. Was wollen die hier?
Egal. Es bleibt dabei: Ich muss per Hand freischalten

Schreibt mir gerne eine E-Mail, wenn ihr euch registrieren wollt und ich euch nicht schnell freischalte.
Dann seid ihr mir durch die Lappen gegangen.


Gruß
Micha

Hubbett xgo 98p

Hier wollen wir über die verbauten Komponenten diskutieren.
Benutzeravatar
Vic
Beiträge: 88
Registriert: 22.03.2021, 20:25

Re: Hubbett xgo 98p

Beitrag von Vic »

Hallo Rainer,

dein Batteriefach sieht jetzt ganz aufgeräumt aus. 👍🏻
Die verschiedenen Angaben der Batteriekapazitäten beziehen sich auf die Betriebsttemperatur. Bei 0* C 60Ah bei 20*C 75Ah.
Also bei niedrigeren Temperaturen entsprechend weniger Kapazität.

Güße.

rainzor hat geschrieben:
02.05.2024, 11:46
IMG_20240502_105823628.jpgMoin,

Booster passt oben, Umbau eben erledigt. Jetzt muß man mal beobachten, ob die Wärmeableitung noch funktioniert.

Btw: Weiß jemand, was von der Batteriebezeichnung zu halten ist? 12V 75/60Ah, sind es nun 75, oder 60 Ah.

Gruß
Rainer

Schrauber66
Beiträge: 523
Registriert: 15.10.2017, 17:12

Re: Hubbett xgo 98p

Beitrag von Schrauber66 »

Hallo, erst einmal Glückwunsch zum neuen Wohnmobil

Wenn du auf eine Lifpo Batterie umsteigen möchtest, beachte dabei, dass diese eine höhere Bauform haben.
(bei mir ist das so)
Das könnte knapp werden wenn darüber Komponenten verbaut sind.

Zum Umbau des Ladebooster sei gesagt, ein Abschalten der Boardelektronik schadet nie.
Wenn ich die Batterie heraus nehme, schalte ich vorher den Elektroblock am Schalter aus und klemme erst danach die Batterie ab.

Die Lattenroste sind von der einfachen (billigen) Art
Da darfst du nicht zu viel erwarten 😉

Gruß Günther
Logik bringt dich von A nach B
Deine Phantasie bringt dich überall hin.

Albert Einstein

Benutzeravatar
Vic
Beiträge: 88
Registriert: 22.03.2021, 20:25

Re: Hubbett xgo 98p

Beitrag von Vic »

Hallo Günther,

es gibt mittlerweile schon von vielen Anbietern LifePo-Batterie im genormten Bleibatterien-Formfaktor. Also Höhe = 19 cm. Meine von Kepworth hatte dazu noch eine Länge von knapp 36cm und hat super reingepasst. ( viel mehr in die Länge ist auch kein Platz).
Schrauber66 hat geschrieben:
04.05.2024, 11:44
Wenn du auf eine Lifpo Batterie umsteigen möchtest, beachte dabei, dass diese eine höhere Bauform haben.
(bei mir ist das so)
Das könnte knapp werden wenn darüber Komponenten verbaut sind.

rainzor
Beiträge: 271
Registriert: 20.03.2021, 20:36

Re: Hubbett xgo 98p

Beitrag von rainzor »

Moin Vic,

aber es gibt von Kepworth auch eine 100er LiFePo4, die ist etwas kürzer, aber 220 mm hoch, plus die Pole. Man muß eben gut nachmessen und aufpassen. Leider geben nicht alle Verkäufer die Maße an. Allerdings kann man LiFePo4 auch hinlegen, also die Pole nach vorn.

Es kam jetzt schon öfters der Tip, den Elektroblock bei Bedarf mit dem Schalter auszuschalten. Allerdings gibt es den Schalter beim orangenen Block nicht mehr.

Gruß
Rainer

Stefanrudolf
Beiträge: 38
Registriert: 29.02.2024, 07:52

Re: Hubbett xgo 98p

Beitrag von Stefanrudolf »

Danke an alle hier für die super Hilfe 😊.

Projekt neue Batterie werde ich im Herbst starten .

Mit der aktuellen Batterie kann man ja ohne Probleme 3 Tage autark stehen und das reicht uns für unsere England Rundreise diesen Sommer .

Beste Grüße
Stefan Rudolf

Stefanrudolf
Beiträge: 38
Registriert: 29.02.2024, 07:52

Re: Hubbett xgo 98p

Beitrag von Stefanrudolf »

Schrauber66 hat geschrieben:
04.05.2024, 11:44
Hallo, erst einmal Glückwunsch zum neuen Wohnmobil

Wenn du auf eine Lifpo Batterie umsteigen möchtest, beachte dabei, dass diese eine höhere Bauform haben.
(bei mir ist das so)
Das könnte knapp werden wenn darüber Komponenten verbaut sind.

Zum Umbau des Ladebooster sei gesagt, ein Abschalten der Boardelektronik schadet nie.
Wenn ich die Batterie heraus nehme, schalte ich vorher den Elektroblock am Schalter aus und klemme erst danach die Batterie ab.

Die Lattenroste sind von der einfachen (billigen) Art
Da darfst du nicht zu viel erwarten 😉

Gruß Günther

Wenn ich mir eine lifepo4 zulegen kann ich dann alles so lassen wie es ist ...... Also Ladebooster usw oder muss dann was getauscht werden ?

Oder einfach alte Batterie raus und eine lifepo4 rein und gut ist ?

Danke vorab für die Info

Antworten